Ehrungen und Vorstandswahlen in Herzogenaurach

29. April 2022
Veranstaltungen
(Herzogenaurach:DB3) Zur Jahreshauptversammlung wurde die Vorstandschaft neu bzw. teils wiedergewählt.

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren die jährliche Jahreshauptversammlung wie auch in anderen Wehren pandemiebedingt ausfallen musste, lud die Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V. für den 29. April 2022 ein, um unter anderem die Wahl der Vorstandschaft durchzuführen.

Neben den Gästen wie Landrat Alexander Tritthart, ersten Bürgermeister German Hacker, Kreisbrandrat Matthias Rocca, Kreisbrandinspektor des Dienstbezirks Norbert Rauch und dem zuständigen Kreisbrandmeister Jochen Hofmockel, waren einige Ehrenmitglieder geladen. Knapp 100 aktive und passive Mitglieder der Herzogenauracher Wehr waren anwesend, wobei man sich in der großräumigen Fahrzeughalle versammelte. Auch der Spielmannszug ist wichtiger Bestandteil des Vereins und war mit seinen Spielleuten vertreten. Pünktlich um 18 Uhr eröffnete der erste Vorsitzende Thomas Geiger die Sitzung und freute sich über das Wiedersehen aller. Grußworte und Freude zur Versammlung ließ auch der Landrat in seiner Rede verlauten. Er bedankte sich für die starke Einsatzbereitschaft der letzten Jahre durch die Pandemie. Bürgermeister Dr. German Hacker ist stolz auf seine Wehr, welche Ausstattung sie besitzt und welch großartige Arbeit von allen Ehrenamtlichen damit geleistet wird.

Man begann mit Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit, als auch für staatliche Ehrungen der aktiven Feuerwehrdienstleistenden. Vorsitzender Thomas Geiger ehrte die Treue zum Verein und des Spielmannszuges, wobei Landrat Alexander Tritthart vertretend für Innenminister Joachim Herrmann die staatlichen Ehrungen mit Übergabe einer Urkunde und dem Steckkreuz in Bronze für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst und in Silber für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst des Freistaats Bayern übergab:

10 Jahre

Maria Renate Keck         Verein und Spielmannszug        
Sandy Brzeski                  Verein und Spielmannszug
Stan Krämer                    Spielmannszug

20 Jahre

Markus Meisel                Verein

25 Jahre

Stephanie Maier             Verein und staatliche Ehrung für aktiven Feuerwehrdienst
Rainer Weber                  Verein
Philipp Handrich             Verein und staatliche Ehrung für aktiven Feuerwehrdienst
Christian Nagel               Staatliche Ehrung für aktiven Feuerwehrdienst

40 Jahre

Rainer Seeberger            Verein und staatliche Ehrung für aktiven Feuerwehrdienst
Hans Gebhardt               Verein
Jürgen Wittmann           Verein und staatliche Ehrung für aktiven Feuerwehrdienst

Die Berichte der Vorstandschaft wurden verlesen, ebenso ein Rückblick des Spielmannszuges. Kommandant Rainer Weber zeigte in einer Präsentation aktuelle Zahlen, unter anderem die Stärke aktiver Mitglieder mit einer Summe von 141 Mädchen und Jungen, sowie Frauen und Männern im Alter zwischen 8 und 65 Jahren. Neben der Kinder- und Jugendfeuerwehr zählt die Feuerwehr Herzogenaurach derzeit 109 aktive Feuerwehrdienstleistende.

Erfreulich und stolz zeigte sich Kommandant Weber, obwohl die Mitgliedergewinnung nicht abreisen darf. In der vergangenen Zeit kamen auch einige Quereinsteiger in die Mannschaft, die nun nach Ihrer Grundausbildung teils schon fester Bestandteil im Einsatzdienst sind. Investitionen durch die Stadt wurden in den letzten zwei Jahren vor allem für Vorkommnisse größeren Ausmaßes gemacht, die auch durch den Landkreis oder aber des Freistaat Bayern gefördert wurden. Rollcontainer für Unwetterereignisse, ein Versorgungs-LKW zum Transport solcher, oder aber neue, ganzjahrestaugliche Schutzkleidung auch für die Stadtteilwehren. Rainer Weber schloss seinen Beitrag mit großem Dank an alle ab.

Nächster Punkt im Verlauf des Abends war die Neuwahl der Vorstandschaft, wo während der Sitzung auch die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt wurde. Dieter Kolb startete die Wahl mit der Erläuterung des geheimen Wahlvorgangs. Er bestellte drei Wahlhelfer und nahm im Anschluss Vorschläge zur Wahl des ersten und zweiten Vorsitzenden, des Kassiers, des Schriftführers und auch des Aktivenvertreters entgegen. Für jede Position gab es auch jeweils nur einen Vorschlag aus der Versammlung. So konnte die Wahl beginnen, nachdem die vorgeschlagenen Kandidaten mit dem Antreten zur Wahl einverstanden waren. Für die Position des ersten Vorsitzenden wurde Thomas Geiger erneut aufgestellt. Sein bisheriger Stellvertreter Carsten Hagen trat nicht mehr an. Hierfür wurde Claudia Schulz vorgeschlagen. Kassier Alexander Schöpp und Schriftführer Stefan Rabel wurden erneut zur Wahl gestellt und erklärten sich im Vorfeld auch gerne bereit.

Als Aktivenvertreter – eine Art Vertrauensperson aus der Mannschaft – wurde der junge Fabio Negri vorgeschlagen, der diese verantwortungsvolle Aufgabe gerne ausführe.
Nach der gewissenhaften Auszählung aller fünf Wahlzettel wurden folgende Ergebnisse erzielt.

Alle Kandidaten wurden mit deutlicher Mehrheit gegenüber etwaigen Enthaltungen oder auch den ein oder anderen ungültigen Stimmzetteln gewählt. Sie nahmen die Wahl an.

Erster Vorsitzender: Thomas Geiger
Zweite Vorsitzende: Claudia Schulz
Kassier: Alexander Schöpp
Schriftführer: Stefan Rabel
Aktivenvertreter: Fabio Negri

Thomas Geiger bedankte sich für das unter anderem in Ihn gesetzte Vertrauen und den Zuspruch für die gute Vereinsführung der letzten Jahre.
Mit Speis und Trank ließ man den Abend endlich wieder gemeinsam, kameradschaftlich ausklingen.Herzlichen Glückwunsch den gewählten und wiedergewählten, als auch den geehrten Kameradinnen und Kameraden.
 

Bericht/Bilder: KBM S. Weber
Pressestelle Kreisfeuerwehrverband Erlangen-Höchstadt e.V.