Aktuelle Maßnahmen und Handlungsempfehlung nach Ampelregelung

24. Oktober 2020
Info
Seit Samstag den 24. Oktober gelten neue Maßnahmen für den Feuerwehrdienst

Die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten Tagen auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt angestiegen. Am 24.10.2020 wurde laut Veröffentlichung des bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) der Frühwarnwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Dieser liegt derzeit bei 40,80 (Stand: 24.10.2020, Quelle: LGL)

Damit gelten nach den Vorgaben der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung im Landkreis Erlangen-Höchstadt verschärfte Maßnahmen.

Eine entsprechende Allgemeinverfügung wird noch unter erlangen-hoechstadt.de bekannt gegeben.

Das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) aktualisiert die Fallzahlen täglich. Eine Karte mit den aufgeschlüsselten Zahlen nach Anzahl der Fälle, Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohnern, 7-Tage-Inzidenz pro Landkreis in Bayern gibt es hier .

Die Zahlen des LGL dienen als Grundlage für die Einordnung in die bayerische Corona-Ampel des bayerischen Ministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP).

Fallzahlen in Bayern (LGL)
https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/

Bayerische Corona-Ampel (StMGP)
https://www.stmgp.bayern.de/

Weitere Informationen gibt es auf der Themenseite des Landratsamt Erlangen-Höchstadt
https://www.erlangen-hoechstadt.de/aktuelles/meldungen/landkreis-hat-signalwert-erreicht/
und auf dieser Seite https://www.kfv-erh.de/info/covid-19/

Absender der Meldung: Pressestelle Landratsamt Erlangen-Höchstadt
Bildquelle: Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. Ampelmodell