In dieser Situation bleibt nichts still

17. März 2020
Ausbildung
Aus- und Weiterbildung am PC

Die Weiterbildung der Feuerwehr geht auch anders.

Was das Gefahrgut-Team des Landkreises nach einer Lösung zur Weiterbildung von Kreisbrandmeister für Gefahrgut und Sonderaufgaben Dieter Püttner beispielsweise von zu Hause durchführte, war eine Videokonferenz am PC mittels Skype. Hier "trafen" sich einige Kräfte der Fachgruppe zur Fortbildung per Bild und Ton vom heimischen Schreibtisch oder Sofa aus. In dieser Weiterbildung gab es unter anderem beübte Einsatzlagen, die gemeinsam mit Recherchen und Lösungen erörtert wurden.
Auch im Einsatz wird dies genutzt, wonach die Fachberater ein sogenanntes Backoffice errichten, um den Fachkundigen vor Ort eine strukturierte Informationsquelle zu ermöglichen. Auch die Übermittlung von Datenblättern oder nötigen Dokumenten, die nicht unmittelbar greifbar sind, wird so gelöst.

Eine neue Erfahrung im Alltag der Aus- und Weiterbildung im Feuerwehrdienst, die jedoch gut funktioniert.