LKW im Graben

Weil ein Sattelzug auf der A3 zwischen Nürnberg-Nord und Tennenlohe in Fahrtrichtung Würzburg am Mittwochmorgen von der Fahrbahn abkam und umkippte, wurden die Rettungskräfte kurz vor halb zehn alarmiert. Dabei war noch unklar, ob Personen eingeklemmt sind.

Aus bislang ungeklärter Ursache, kam ein Sattelzug von der Fahrbahn ab und kippte in den knapp drei Meter abschüssigen Graben. Das Gespann blieb auf der Seite liegen, der Fahrer konnte sich aus seiner Kabine selbst nicht befreien.
Die Feuerwehren Heroldsberg und Einheiten aus Nürnberg kamen an die Einsatzstelle und retteten den Fahrer mit Steckleiterteilen aus seiner misslichen Lage. Zusammen mit dem Rettungsdienst wurde der Verletzte auf der in den Himmel ragenden Fahrerseite auf ein Rettungsbrett gebettet und versorgt. Über eine durch die Feuerwehr installierte Rettungsplattform brachte man den Verletzten dann herunter, wo er dem Rettungsdienst übergeben und in ein umliegendes Krankenhaus transportiert wurde. Drei Rettungswagen und ein Notarzt waren zur Stelle.

Parallel kümmerte sich die Feuerwehr um auslaufenden Kraftstoff, der in dafür vorgesehene Fässer abgefüllt wurde. Dazu wurde der Brandschutz sichergestellt. Bis zur Bergung durch schweres Gerät eines Bergeunternehmens blieb die Feuerwehr vor Ort und leitete den fließenden Verkehr zusammen mit der Autobahnmeisterei halbseitig an der Unfallstelle vorbei. Ein Fachberater des Technischen Hilfswerks war ebenfalls an der Einsatzstelle, um die Maßnahmen bis zur Bergung – gegebenenfalls die Entladung des Sattelaufliegers – zu beurteilen.

Als das Bergeunternehmen nach gut einer Stunde an der Unfallstelle eintraf, unterstützte das Technische Hilfswerk Baiersdorf beim Aufstellen des Sattelaufliegers und unterbaute die Last. Der LKW war mit leeren Lebensmittelgläsern beladen, musste jedoch zur Bergung nicht entladen werden. Bis 16 Uhr war das THW zur Bergung im Einsatz.
 

Bericht / Bilder: KBM S. Weber,
Pressesprecher - Kreisbrandinspektion ERH

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 4 / VU LKW, Person eingeklemmt
Einsatzstart 23. November 2022 09:28
Alarmierte Einheiten FF Heroldsberg
FF Eschenau (UG-FwEL)
FF Nürnberg-Buchenbühl
BF Nürnberg
ERH 1 - KBR Rocca
ERH 4 - KBI Brunner
ERH 4/3 - KBM Menger
ERH 8/1 - KBM Ibler (IuK)
ERH 1/4 - KBM Weber (Pressesprecher)
THW OV Baiersdorf
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei