Schwerer Verkehrsunfall mit drei LKW auf der A3 in Fahrtrichtung Würzburg

Zu einem Verkehrsunfall mit drei LKW und zwei PKW kam es heute Mittag um 11:30 Uhr auf der A3 zwischen Erlangen-West und Höchstadt-Ost in Fahrtrichtung Würzburg.

Dabei wurden zwei Personen - jeweils einer aus beiden PKW - schwer, fünf weitere Personen leicht verletzt. Die Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot durch den Baustellenbereich auf dem Weg zur Unfallstelle. Einige Rettungskräfte erreichten diese erst garnicht. Der stehende Verkehr in Richtung Würzburg behinderte einige heranfahrende Einsatzfahrzeuge aufgrund der mangelnden Platzverhältnisse auf den verengten Spuren.

Aus zwei Fahrtrichtungen als auch über den Fahrbahnrand gelang es dennoch zumindest einem Teil der Einheiten an den Unfallort zu kommen. Glücklicherweise war keines der Opfer eingeklemmt. Teils durch Ersthelfer waren alle Insassen bereits aus ihren Wracks ausgestiegen. Die Ladung der drei LKW stellte keine Gefahren dar. Bergungsarbeiten wurden geplant, sowie die Verkehrslenkung für die in der Vollsperrung befindlichen Fahrzeuge, welche nach einiger Zeit ausgeleitet werden konnten.

Alarmiert waren die Feuerwehren Heßdorf, Untermembach, Herzogenaurach, Erlangen, Dechsendorf, Höchstadt, Adelsdorf und die Kreisbrandinspektion ERH. Drei Rettungshubschrauber - davon ein Intensivtransport-Hubschrauber - waren an der Einsatzstelle. Zwei Schwerverletzte wurden damit in umliegende Krankenhäuser geflogen. Fünf Rettungswagen und zwei weitere Notärzte waren vor Ort, die durch den Einsatzleiter Rettungsdienst koordiniert wurden. Die Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten mit der Zeit reduziert werden. Bis in die Dunkelheit zog sich die Bergung der fünf verunfallten Fahrzeuge hin, wobei die Einsatzstelle gegen 19:00 an das THW und die Bergungsnunternehmen übergeben wurde.

Die Polizei ermittelt zusammen mit Sachverständigen den genauen Hergang des Unfalls.


Bericht/Bilder: KBM Sebastian Weber
Pressesprecher Kreisbrandinspektion ERH

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 5 / VU / mehrere LKW / Personen eingeklemmt
Einsatzstart 24. November 2021 11:32
Alarmierte Einheiten FF Heßdorf
FF Untermembach
FF Höchstadt / Aisch
FF Adelsdorf
FF Herzogenaurach
FF Weisendorf
FW Erlangen
FF Dechsendorf
UG-ÖEL ERH
FüGK ERH
Kreisbrandinspektion ERH
PSNV-E
Feuerwehrarzt
THW OV Baiersdorf