Küchenbrand - Eine Person verletzt

Sonntagnachmittag um 14:31 Uhr ging der Alarm für die Feuerwehren Heroldsberg und Großgeschaidt zum Zimmerbrand ein.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde ein offenes Feuer in der Küche im Erdgeschoss vorgefunden. Eine Bewohnerin, die offensichtlich durch den Brand leicht verletzt wurde, musste vom Rettungsdienst versorgt werden und kam in ein Krankenhaus. Nachbarn bemerkten das Unglück und kamen noch vor der Feuerwehr zur Hilfe. Sie hielten die betroffene Bewohnerin in Sicherheit. Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung ein und brachte einen Hochleistungslüfter zur Entrauchung in Stellung. Brandgut und Teile der Kücheneinrichtung wurden ins Freie verbracht und restlich abgelöscht.
Der Brandrauch verteilte sich im gesamten Erdgeschoss und machte das Bungalow vorerst unbewohnbar. Das Ehepaar kann jedoch notdürftig in dessen Kellerwohnung ausweichen. Die Feuerwehr belüftete die Räumlichkeiten und konnte die Maßnahmen nach anderthalb Stunden beenden. Eine Nachschau erfolgte nochmals am Abend. Ein Rettungswagen der Johanniter Unfallhilfe und ein Notarzt aus Nürnberg waren vor Ort. Dazu kam noch ein Rettungswagen der Wache Herzogenaurach, welcher sich derzeit gerade in Erlangen befand. Die Polizeiinspektion Erlangen-Land ermittelt den genauen Hergang zum Brandausbruch. 
Im Einsatz waren die Feuerwehren Heroldsberg und Großgeschaidt mit insgesamt circa 30 ehrenamtlichen Einsatzkräften, sowie Kreisbrandrat Rocca, Kreisbrandinspektor Brunner und Kreisbrandmeister Schmidt. 


Bericht / Bilder:  KBM Sebastian Weber
Pressesprecher - Kreisbrandinspektion ERH

Einsatzart Brand
Alarmierung B3 / im Gebäude / Zimmer
Einsatzstart 21. November 2021 14:31
Alarmierte Einheiten FF Heroldsberg
FF Großgeschaidt
ERH 1 - KBR Rocca
ERH 4 - KBI Brunner
ERH 4/1 - KBM Schmidt
ERH 1/4 - KBM Weber (Pressesprecher)
Rettungsdienst
Notarzt
ELRD
Polizei