PKW mit drei Insassen überschlagen

Am Sonntagnachmittag den 11. April um 15:44 Uhr wurden die Feuerwehren Höchstadt / Aisch, Gremsdorf und Biengarten zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Ein PKW mit drei Personen hat sich zwischen Biengarten und Boxbrunn (Höchstadt/Aisch) mehrfach überschlagen, hieß es in der Alarmmeldung. Die Personen waren bereits alle selbstständig aus dem verunfallten Fahrzeug heraußen.

Anwohner alarmierten die Rettungskräfte nachdem Sie das unglückliche Manöver bemerkten. Der Rettungshubschrauber Christoph 27 aus Nürnberg befand sich zu dieser Zeit gerade bei einem Einsatz ganz in der Nähe, so wurde dieser kurzerhand zum Verkehrsunfall alarmiert. Als Erster eingetroffen, versorgte die Besatzung samt Notarzt gleich die drei mittelschwer verletzten Insassen. Diese krochen zuvor selbstständig aus dem Fahrzeug. Als die Feuerwehr eintraf, unterstützten die Kräfte bei der Patientenversorgung und stellten den Brandschutz sicher, da das auf dem Dach liegengebliebene Fahrzeug leicht rauchte.

Hinzu kamen drei Rettungswagen und ein weiterer Notarzt aus Höchstadt und Herzogenaurach. Alle drei Insassen zwischen 14 und 21 Jahren kamen in umliegende Krankenhäuser. Der Einsatzleiter Rettungsdienst koordinierte die Kräfte zur medizinischen Versorgung vor Ort.

Die Polizei war mit zwei Streifen vor Ort, welche den genauen Hergang des Unfalls ermitteln. Weshalb das Fahrzeug alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam ist Teil der Ermittlungen und derzeit nicht bekannt.
 

Bericht / Bilder: KBM S. Weber, Pressesprecher - Kreisbrandinspektion ERH

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL1 / VU
Einsatzstart 11. April 2021 15:44
Alarmierte Einheiten FF Höchstadt/Aisch
FF Gremsdorf
FF Biengarten
ERH 5/2 - KBM Kronester
Rettungsdienst
Notarzt
Rettungshubschrauber
ELRD
Polizei