ABC-Fachberatung

Zur Unterstützung der Feuerwehren des Landkreises Erlangen-Höchstadt hat die Kreisbrandinspektion ein Team zur Fachberatung bei ABC-Einsätzen aufgestellt, das im Einsatz und bei allen sonstigen Fragen aus dem ABC-Bereich unterstützt. 

Sogenannte ABC-Einsätze sind Einsätzen mit Gefahren durch radioaktive Stoffe und Materialien (A–Einsatz), biologische Stoffe und Materialien (B–Einsatz) und chemische Stoffe und Materialien (C–Einsatz). Der im Feuerwehrbereich verwendete Begriff „ABC“ für „atomar“ (radiologisch und nuklear), „biologisch“ und „chemisch“ ist dabei bedeutungsgleich zum Begriff „CBRN“ für „chemisch“, „biologisch“, „radiologisch“ und „nuklear“, der außerhalb der Feuerwehr gebräuchlicher ist. Die für den ABC-Einsatz gültige Feuerwehrdienstvorschrift 500 schreibt vor, dass für derartige Einsätze Fachberater in der Feuerwehr zur Verfügung stehen sollen. Deshalb hat die Kreisbrandinspektion Erlangen-Höchstadt einen Kreisbrandmeister Gefahrgut (KBM-G) benannt und das G-Team „ABC-Fachberatung“ aufgestellt.

Aufgaben

Aufgabe des KBM-Gefahrgut und des G-Teams „ABC-Fachberatung“ ist die Unterstützung in allen Fragen des Bereichs ABC / CBRN für alle Feuerwehren des Landkreises Erlangen-Höchstadt, auf Anfrage und bei Bedarf auch für alle anderen Hilfsorganisationen und BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben).

 

Team der Fachberater
 

  KBM-Gefahrgut:    KBM Dieter Püttner (Dipl.Ing.FH)
  Fachberater:          KBM Sven Menger (Dipl.Ing.Uni)
   Fachberater:          KBM Patrick Dreher (cand.ing)
  Fachberater:          Wolfgang Peehs (Dipl.Ing.FH)

 

KBM-Gefahrgut und ABC-Fachberater werden gegenüber dem
örtlich zuständigen Einsatzleiter (z.B. Feuerwehrkommandant) 
beratend tätig und unterstützen die Einsatzleitung.

  • Fachliche Beratung im Einsatz.
  • Gewinnung und Aufbereitung von Stoffinformationen.
  • Beratung des Einsatzleiters über einzusetzende Einsatzmittel, Geräte und taktisches Vorgehen im Einsatz.
  • Entwickeln von Vorschlägen zur Messtaktik und zum Einsatz der Messmittel, Auswertung und Interpretation der Messergebnisse
  • Durchführen von Ausbreitungsrechnungen.
  • Fachgerechte Darstellung der augenblicklichen ABC-Einsatzlage.
  • Zusammenarbeit mit Spezialisten, Fachleuten (z.B. TUIS, DWD, FSD, ATF) sowie Institutionen und Behörden. Feuerwehrfachliche Interpretation der Fachberatung durch externe Fachleute.
  • Unterstützung bei Presse– und Medienauskünften.
  • Unterstützung bei Einsatzvorbereitung, Übung und Ausbildung.
  • Beratung bei der Beschaffung und Stationierung der Technik und Ausrüstung für den ABC-Einsatz.
  • Beratung und Unterstützung der Feuerwehren und Führungskräfte bei der Bearbeitung aller mit dem Bereich ABC im Zusammenhang stehenden Fragen. und Einsatzunterlagen.
  • Ausbildung und Fachvorträge im Bereich ABC / CBRN für Feuerwehren, Hilfsorganisationen und BOS.

 

Equipment und Kompetenzen

 

  • Verschiedene Handbücher für den Gefahrgut-Einsatz, z.B.
    • Gefahrgut-Ersteinsatz
    • ERG (Emergency Response Guidebook)
    • EAC (Emergency Action Code Handbook)
  • Handbuch ABC-Fachberater (Kreisbrandinspektion ERH)
  • Einsatzleiter-Handbücher
  • Notebook mit Software und Nachschlagewerken, unter anderem:
    • Gefahrgutschlüssel®
    • RESY®
    • IGS Fire®
    • RAD®
    • WISER®
    • Hommel®
    • ALOHA®
    • CAMEO®
    • GESTIS®
    • GESTIS ILV®
    • ChemLab®
    • ChemData®
    • Merkblätter Gefährliche Arbeitsstoffe®
  • Tools und Schablonen für die Ausbreitungsberechnung von Gefahrstoffwolken; unter anderem
    • NATO®
    • HALPAAP®
    • TÜV®
    • MET®
    • NIBRA®
    • ERG®
  • ABC-Vordrucke (Kreisbrandinspektion ERH), unter anderem:
    • ABC-Erkundung
    • A-Einsatz-Überwachung
    • ABC-Auswertung
  • Vordrucke zur Fachstellen-Anforderung, unter anderem:
    • Tuis
    • DWD
    • ATF
    • FSD